Angebote zu "Sommer" (4 Treffer)

Ein Sommer an der Spree - Cottbus in den Spreewald
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein sanfter, langsamer Fluss ist sie, die Spree - ohne große Gefälle - weitverzweigt. Im Spreewald sind Wasserparadiese und Biotope mit ihr entstanden. Den Fürsten Pückler hat das inspiriert, andere nie weggehen lassen. Mit dem blauen Roburbus und Reinhard Rogge am Steuer lassen sich Johannes Unger und sein Team auf Geschichten am Fluss ein. Teil 3 führt von Cottbus bis in den Spreewald.

Anbieter: Maxdome
Stand: 29.07.2019
Zum Angebot
Ein Sommer an der Spree - Von Bautzen bis nach ...
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sie gehört nicht zu den mächtigsten Strömen, ist mit ihren 382 Kilometern aber einer der längsten Flüsse des Landes. Aus der Oberlausitz kommend fließt die Spree durch die Bundesländer Sachsen, Brandenburg und Berlin. Mit Reinhard Rogge am Steuer seines Roburbusses entdecken Johannes Unger und sein Team spannende Geschichten entlang der Spree. Teil 2 führt von Bautzen bis nach Cottbus.

Anbieter: Maxdome
Stand: 29.07.2019
Zum Angebot
Road Atlas als Buch von F Langer/ Adrian Giacom...
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Road Atlas:Straßenfotografie von Helen Levitt bis Pieter Hugo; Katalogbuch zur Ausstellung in Rüsselsheim Opelvillen 17. 08. -16. 10. 2011; in Cottbus Kunstmuseum Dieselkraftwerk 11. 07. -26. 08. 2012; in Erfurt Kunsthalle Frühjahr 2013; in Frankfurt a. M. DZ Bank Sommer 2013. 1. Auflage F Langer/ Adrian Giacomelli/ Felix Hoffmann/ Janina Vitale

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Senftenberg
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Was war vor dem Ilse-See?, fragen die Leute seit einiger Zeit. Noch vor zehn Jahren gab es den Tagebau Meuro als letzten in dieser Region. Dank der reichen Braunkohlevorkommen war Senftenberg ´´Energiemittelpunkt´´ der ehemaligen DDR. Nach 1990 verlor die Braunkohle ihre Bedeutung und das Naherholungszentrum ´´Senftenberger See´´ (1973) entwickelte sich weiter zu einer attraktiven Urlauberregion mit ausgedehnten Wäldern und Wasserlandschaften wie dem jetzt entstehenden Ilse-See, der seit 2007 geflutet wird. Die Senftenberger Erika Jantzen und Norbert Jurk haben 167 bisher meist unveröffentlichte Bilder zusammengestellt, die erneut die DDR-Geschichte der einstigen Bergarbeiterstadt illustrieren. Sie unternehmen eine Wanderung von Nord nach Süd durch Senftenberg, erzählen von den beiden ältesten Schulen der Stadt, vom größten Güterumschlag- und Rangierbahnhof des Bezirkes Cottbus und von HO- und Konsum-Versorgungseinrichtungen wie dem ´´Seeblick´´. Nachdenkliches bieten die Aufnahmen von den Abrisshäusern und Straßen in Senftenberg-Nord, die dem Bergbau weichen mussten. Der Leser kann Altes wiederentdecken, die Stadt Senftenberg mit ihren Menschen erleben und beim Spaziergang am Elsterdamm vom Sommer in dieser See-Region träumen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot