Angebote zu "Frauen" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Mein Lokal, Dein Lokal - ´U-Boot´, Cottbus
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Selbst ist die Frau! In der Spreewaldwoche möchte die heutige Gastgeberin Berit Kney (41) den anderen Gastronomen vermitteln, warum das ´U-Boot´ der Pub zum Abtauchen in Cottbus ist. Ein Ort, an dem die Menschen zusammenkommen. Kann ihr Konzept überzeugen?

Anbieter: Maxdome
Stand: 29.07.2019
Zum Angebot
Wenn der weiße Flieder wieder blüht
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der 15. Februar 1945 war einer der schwärzesten Tage in der jüngeren Geschichte der Stadt Cottbus. 459 amerikanische Bomber überflogen die Stadt und entledigten sich ihrer schlimmen Last. Vor allen im Süden und im Bahnhofsviertel von Cottbus gab es Tod und Zerstörung. Über 1000 Menschen starben, 13 000 wurden obdachlos. Der Krieg, der 1939 von Berlin ausging, war zurückgekommen und nun auch hier angekommen. Die Menschen, die diesen Tag in und um Cottbus miterlebten, können die Ereignisse von damals bis heute nicht vergessen. In diesem Buch berichten mehr als 70 Männer und Frauen von ihren Erinnerungen an diesen schlimmsten Tag für Cottbus im 2. Weltkrieg.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Kunstgeschichte und Gender
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Zusammenhang zwischen Geschlecht und kultureller Praxis ist ein wichtiges Thema kulturwissenschaftlicher Forschung. Dieser Band gibt eine Einführung in die Themen, die kunstwissenschaftliche Geschlechterforschung geprägt haben: Körper und Repräsentation, Kreativität und Genie, Ethnie und Geschlecht, Geschlecht und Medium. Dabei bilden die Methoden und Fragestellungen der letzten dreißig Jahre die Grundlage für eine aktuelle Fortführung. Eine Einführung in die zentralen Begriffe der kunstwissenschaftlichen Geschlechterforschung. Aus dem Inhalt: Geschlecht als kritische Kategorie (Anja Zimmermann, Hamburg) - Der kunsthistorische Kanon (Nanette Salomon, New York) - Schwulen- und Lesbenforschung (Whitney Davis, Berkeley) Körper und Körpertheorien (Sigrid Schade, Zürich) - Jan van Eyck: Autonomisierung des Aktbildes und Geschlechterdifferenz (Daniela Hammer-Tugendhat, Wien) Repräsentationskritik (Silke Wenk, Bremen) - Zum Verhältnis von künstlerischer Freiheit und sexueller Integrität (Renate Berger, Berlin) - Der Mythos des ´´Ganzen Körpers´´ (Sigrid Schade, Zürich) Institution und Geschlecht (Carola Muysers, Cottbus) - Die Ausbildung der Frau zur Künstlerin (Miriam Shapiro, New York) Technik, Material, Geschlecht (Silke Tammen, Gießen) - Bausteine für eine Definition weiblicher ´´Hobbykunst´´ (Lucy Lippard, New York) Kreativität und Genie (Maike Christadler, Tübingen) - Konfiguationen von Männlichkeit und Autorität (Irit Rogoff, London) Differenzen: Ethnie und Geschlecht (Birgit Haehnel, Wien) - Die dreifache Verleugnung farbiger Künstlerinnen (Adrian Piper, New York) Geschlecht und Medium (Hildegard Frübis, Berlin)

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Menschenfänger (Mängelexemplar)
5,51 € *
ggf. zzgl. Versand

Großeinsatz der Polizeikräfte in Brandenburg. Der brutale Vergewaltiger und mehrfache Mörder Klaus Windisch ist aus der Justizvollzugsanstalt Cottbus-Dissenchen entflohen.Zeitgleich wird in einem Cottbuser Mietshaus eine mit Maden übersäte weibliche Leiche entdeckt. Steht Windischs Flucht in Zusammenhang mit dem grauenvollen Fund? Hauptkommissar Peter Nachtigall läuft die Zeit davon, denn bereits am nächsten Tag wird wieder eine Tote gefunden - eine junge Frau, die in ihrer Wohnung bestialisch zu Tode gefoltert wurde.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot